Seien Sie willkommen auf meiner Homepage. Mein Name ist 

Norbert Ernst Herrmann: 

 

 Sie können sich  hier über meine Leistungen in den Bereichen Kunst und Design informieren. Als freischaffender Maler und Grafik-Designer bin ich seit über 30 Jahren selbständig tätig. Neben meinen freien, künstlerischen Arbeiten gestalte ich im Grundsatz für jeden, der qualifiziertes Design braucht und ethischen Standarts genügt. Unter anderem arbeitete ich z.B. für Daimler Benz (Omnibusse), Sparkassenverlag, einem Ministerium oder auch für das Bistum Speyer. Eine (nicht vollständige) Auftraggeberliste finden Sie hier.

 

In zahlreichen Ausstellungen, deren Dokumentation Sie in der linken Leiste anklicken können, stellte ich ab 2012 mein innovatives Kunstkonzept vor. Was sich auf der Art Katrlsruhe 2020 mit der Galerie mBeck fortsetzte. Sehen sie unten den Katalog.

 

Weitere Auskünfte finden Sie auch auf meiner zweiten Internetpräsenz, die von mir in den 90iger Jahren gestaltet wurde und die ich aus technischen Gründen nicht mehr verändern kann, aber die in vielen Aspekten des wechsel-vollen Lebens eines freiberuflichen, bildenden Künstlers und Grafik-Designers tiefer gehen konnte, als es mir hier (oft) möglich ist:

 

www.herrmannkunst.de 

 

Auch theoretische Abhandlungen über Kunst und Design, das Geschmacks-urteil, über Mappenkurse für Kunst/Design-Studieren-Wollende sind da zu finden.

Auch viele Aspekte des Urheberrechts, denen ich mich widmete und die seiner Zeit von der Zeitschrift W&V veröffentlicht wurden.

 

Nicht zuletzt die Dokumentation über einen Urheberrechtsprozess, den ich gewonnen habe - was zeigt, dass Designer*innen nicht immer im Kriechgang auf den Knien ihre Arbeit machen sollten - wenn sie das auch durch das schiefe Machtverhältniss zwischen Kapital und Arbeit, meist tun müssen! -  und die in einem wichtigen Werk über Designrecht veröffentlicht wurde.

 

Alles in Allem sind dies wichtige, auch kritische Aspekte, eines beruflichen Zusammenhangs unserer Kultur zwischen Kunst und Design, was ein Licht werfen kann, auf ein weitgehend wenig bekanntes Feld unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit... 

 

Es grüßt Sie, wer und wo 

immer sie sind, womöglich

ergibt sich die Möglichkeit

einer fruchtbaren Zusammen-

arbeit - vielleicht möchten Sie

auch ein Bild kaufen? -

herzlichst, Ihr

Norbert Ernst Herrman

 

letzte Bearbeitung:

07. November 2020